Fixes toxisches Arzneiexanthem


Fixes toxisches Arzneiexanthem oder rote Flecken auf der Haut - Aussehen, Ursachen & Behandlung

Fixes toxisches Arzneiexanthem oder rote Flecken auf der Haut

Aussehen
Meistens kommt es zu einzelnen, rötlichen, scharf begrenzten, runden oder ovalen Flecken oder Plaques. Selten kommen Blasen vor. Auch mehrere rote, runde Stellen können auftreten.
Die Diagnose wird am besten durch erneute Einnahme des in Frage kommenden Medikaments gestellt.

Ursachen
Nach Einnahme von bestimmten Medikamenten kommt es zeitlich verzögert zu einer fixen Arzneimittelreaktion mit Ausschlag an der Haut. Die Ursache ist bisher nicht geklärt. Das erste Auftreten kommt 1-2 Wochen nach Einnahme eines neuen Arzneimittels, oft Tabletten, manchmal aber auch Augentropfen. Bei erneuter Einnahme kommt es zu den gleichen Hautveränderungen an den gleichen Stellen innerhalb von wenigen Stunden. Nicht immer wird dieser Zusammenhang direkt erkannt.

Behandlung
Das in Frage kommende Medikament sollte abgesetzt werden. Auf die roten Stellen kann man eine Kortison Creme für 7-12 Tage 2x täglich auftragen. Selten muss auch Kortison als Tablette bei sehr ausgeprägten Fällen vor.

Hautarzt online fragen
Da es Hautveränderungen gibt, die ähnlich wie ein fixes toxisches Exanthem aussehen, sollten Sie sich bei dem Auftreten von roten, runden oder ovalen Flecken bei einem Hautarzt vorstellen. Die Anfrage an den Hautarzt können Sie zunächst auch mit Fotos online stellen. Hierzu können Sie unser Anfrageformular nutzen. Unsere seit Jahren tätigen und sehr erfahrenen Hautärzte geben Ihnen meistens in kurzer Zeit eine Rückmeldung, ob es sich um ein fixes toxisches Exanthem oder etwas anderes handelt.


Online-Hautarzt: Benötigen Sie eine schnelle & kompetente Beurteilung Ihres Hautproblems?
Auf unserer Startseite können Sie online & anonym unsere Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten kontaktieren.

Bleiben Sie informiert, folgen Sie uns auf Instagram oder anderen Sozialen Medien:

Smartphone Smartphone