Kleieflechte oder Pityriasis versicolor


Braune und weiße Flecken auf der Haut: Kleieflechte oder oder Pityriasis versicolor

Braune und weiße Flecken auf der Haut: Kleieflechte/ Pityriasis versicolor
Aussehen
Auf der Haut bilden sich bei der Kleieflechte kleine, braune Flecken, manchmal sind diese bei gebräunter Haut auch hell. Die weißen oder braunen Flecken treten oft an der Brust und den Schultern auf, können sich aber auch an der Leiste zeigen. In der Regel schuppen die Flecken ganz leicht. Das Gesicht ist meistens nicht betroffen. Juckreiz besteht oft nicht.
Ursache der Kleieflechte
Die Kleieflechte, auch Pityriasis versicolor genannt, entsteht durch die Vermehrung körpereigener Hefepilze, Malassezia furfur. Durch Schwitzen und Feuchtigkeit (warmes und feuchtes Klima, Sport) können diese sich auf der Haut vermehren und so die weißen oder braunen Flecken bilden. Auch eine Veranlagung scheint eine Rolle zu spielen.
Behandlung
Zunächst ist es natürlich gut, nicht zu viel zu schwitzen (Sport). Auch lockere, leichte Kleidung kann helfen. Dazu kann man eine Creme oder Lösung gegen Pilze auftragen, bis die braunen oder weißen Flecken besser werden. Zum Duschen kann ein Anti- Pilz Schampoo oder Selendisulfid aus der Apotheke verwendet werden, mit dem man auch den Körper einschäumt und das Mittel kurz einwirken lässt. Das Shampoo kann auch nach dem Abklingen der Pityriasis versicolor auch zur Vorsorge 1-2 mal prp Woche weiter benutzt werden, da die Kleieflechte sonst oft wieder kommt. Nur selten muss man Pilz Tabletten bei der Erkrankung einnehmen.
Hautarzt online fragen:
Da es ähnliche Hautveränderungen wie Vitiligo/ Weißfleckenkrankheit, Hautflechten, Neurodermitis oder Pilz Erkrankungen der Haut gibt, sollten Sie Sie sich bei dem Auftreten von braunen oder weißen Flecken bei einem Hautarzt vorstellen. Die Anfrage an den Hautarzt können Sie mit Fotos online stellen. Hierzu benutzen Sie unser Online Anfrageformular. Ein seit Jahren tätiger und sehr erfahrener Hautarzt gibt Ihnen in kurzer Zeit online eine Rückmeldung, ob es sich bei den Flecken um eine Pityriaisis versicolor oder etwas anderes handelt.


Bleiben Sie informiert, folgen Sie uns auf Instagram oder anderen Sozialen Medien:

Smartphone Smartphone