Bakterielle Infektion, Impetigo Contagiosa


Bakterielle Infektion, Impetigo Contagiosa

Gelbe Krusten auf der Haut oder auch Impetigo contagiosa
Aussehen
Die Impetigo contagiosa fällt durch rote Flecken im Bereich der Haut auf, die oft am Rand schuppen und zentral mit einer Honig- gelben Kruste bedeckt sind. Die roten Flecken können nässen aber auch ausgetrocknet und schuppend sein. Oft entstehen zunächst einzelne Flecken, im Verlauf können aber auch weitere dazu kommen. Betroffen sein kann jeder Bereich am Körper, am häufigsten das Gesicht, axillär oder im Genitalbereich.
Ursachen
Die Ursache der roten Flecken ist eine bakterielle Infektion, meistens mit Staphylokokken, seltener auch mit Streptokokken. Die Impetigo contagiosa ist eine Schmierinfektion und von Haut zu Haut beim Kratzen, Rasieren, Berühren oder durch Kleidung übertragbar.
Behandlung
Zur Therapie der roten Flecken mit gelblicher Kruste empfiehlt sich zunächst eine lokal antiseptische Creme 2- 3 mal täglich. Die Hände sollten regelmäßig desinfiziert werden und die Kleidung und die Handtücher so weit möglich bei 60 Grad gewaschen werden. Am Körper können die Stellen nach Auftragen der antiseptischen Creme mit einem Pflaster abgedeckt werden. Sollten sich immer neue rote Flecken, kann ein Antibiotikum als Tablette für 6-7 Tage notwendig sein.
Hautarzt online fragen
Da es andere Hautveränderungen wie Hautflechten, Pilze oder entzündliche Haarerkrankungen gibt, sollten Sie Sie sich bei dem Auftreten von einer vermeintlichen bakteriellen Infektion im Zweifel bei einem Hautarzt vorstellen. Dies Anfrage an den Hautarzt können Sie auch mit Fotos online stellen. Hierzu können Sie unser Anfrageformular nutzen. Unsere seit Jahren tätigen und sehr erfahrenen Hautärzte geben Ihnen in kurzer Zeit eine Rückmeldung, ob es sich um ein eine Impetigo contagiosa oder etwas anderes handelt und wie Sie am besten zu therapieren ist.


Bleiben Sie informiert, folgen Sie uns auf Instagram oder anderen Sozialen Medien:

Smartphone Smartphone